Logo

Willkommen auf der Seite www.Harksheide.de
Harksheide ist ein Norderstedter Ortsteil im Norden Hamburgs mit der besten Musik in der Stadt. Den "Music Star" gibt es nun 26 Jahre mit ca. 1500 Konzerten und ca. 40 Festivals

von Bürgern für Bürger - 27 Jahre "Music Star"  1997 - 2024

"MUSIC STAR" 22844 NORDERSTEDT Marktplatz 11  

Unsere Ziele

Plan 1 - auf dieser Webseite findet nicht nur der Norderstedter Bürger Anregungen zum Besuch von Musikveranstaltungen

Plan 2 - und - Interesse vorausgesetzt - kann er sich auch aktiv einbringen und beteiligen an der Planung von Konzerten und                Festivals... und es gilt selbstredend: Nolite te bastardes carborundorum

Plan 3 - sei es als aktives- oder passives Mitglied des gemeinnützigen Vereins Music - Werkstatt e.V.

FESTIVAL AM SEE  - Norderstedt, Stadtpark, Waldbühne am Samstag, den 1.6.2024 ab 15.30 Uhr

Schon zum 16. mal veranstaltet die Music-Werkstatt, Norderstedt und die Stadtpark GmbH das „FESTIVAL AM SEE“. Die Waldbühne im Norderstedter Stadtpark wird am 1. Juni das Motto „LOCAL HEROES“ tragen und ab 15:30 Uhr eine große Bandbreite an musikalischen Darbietungen präsentieren. Alle teilnehmende Bands haben eins gemeinsam: sie kommen aus Norderstedt oder haben Mitglieder von hier.
Eröffnen wird um 15:30 Uhr die Band Splash. Splash ist das großartige Inklusions-Music-Projekt der Musik-Schule- und der Lebenshilfe Norderstedt e.V.. Hier spielen Menschen mit und ohne Handycap Songs und leben ihre Leidenschaft.
Die Band Flashback ist schon Jahrzehnte eine feste Institution. Sie sind Fans der Woodstock Ära und ihr Rock geht ins Blut. Ihre Eigenkompositionen sind von hoher Intensität, Dynamik und wurzeln im Blues und Rock der 60er und 70er Jahre.
„Baja“ ist eine Band der Generationen. Gestandene Musiker mit einer jungen Frontfrau. Ihr Spektrum basiert auf Soul, besitzt aber auch jazzige Züge bis hin zu anspruchsvollem Pop. Ihre Songs werden auf Englisch oder Deutsch gesungen und ihre groovigen Instrumentals sind wie gemacht für einen schönen Frühsommerabend.
The Fabulous Pigsty Brothers - Die fabelhaften Schweinestallbrüder aus Norderstedt bringen viele Einflüsse, viel Erfahrung und reichlich Enthusiasmus auf die Bühne. Egal ob ein Soul-Evergreen aus den Fünfzigern oder eine Hardrock-Ballade aus den 2010ern, sie machen es zu ihrem Ding.
Den Abschluss werden Staggering Leech geben. Mit ihrer brandneuen CD und Vinyl Doppelalabum präsentieren sie ihren Kraftvollen Rock jetzt in deutscher Sprache. Seit 2002 rocken sie in Norddeutschland und man hört ihrem Hard Rock immer wieder die Einflüsse ihrer Helden Bon Scott oder auch Robert Plant an.
Wie bei allen Konzerten der Music-Werkstatt ist auch bei diesem Familienevent der Eintritt frei! Das eine oder andere Spendenschwein wird umhergehen und wer die Musik Wertschätzen möchte, soll das gerne tun.

JERRY LEGER AND THE SITUATION  - Norderstedt, Music Star am Montag, den 3.6.2024
Einlass: 19°° Uhr Beginn 20°°

Die Entwicklung des Singer-Songwriters JERRY LEGER aus Toronto ist eine der vielen kleinen Schritte. Seit 2005 hat der fleißige, beharrliche Kanadier 13 Albums veröffentlicht - sieben als Solo-Künstler, drei unter dem Projektnamen JERRY LEGER & The Situation sowie drei mit den Bands The Del Fi's und The Bop Fi's. Das Schönste an dieser Karriere in Zeitlupe: Die Musik des nunmehr 38-Jährigen wurde eigentlich immer besser. 

Die neue Platte "Donlands" bedeutet folglich eine weitere Steigerung gegenüber dem hochgelobten Vorgänger "Nothing Pressing", der JERRY LEGER 2022 auch in Deutschland bekannter machte. Wieder sind es im besten Sinne zeitlose Songs, die in den 60er oder 70er Jahren hätten geschrieben werden können - ohne dass der Sound von JERRY LEGER altbacken klingt. 

Na klar, man hört einige Klassiker des Singer-Songwriter-Genres heraus (Bob Dylan, Van Morrison, Bruce Springsteen, Roy Orbison, Willie Nelson), auch jüngere Folkrock-Leitsterne wie Father John Misty oder den kanadischen Landsmann Ron Sexsmith (der seinerseits Leger über den grünen Klee lobt). Aber der talentierte Melodienerfinder und seine Band The Situation (Dan Mock, Kyle Sullivan, Alan Zemaitis, Aaron Goldstein) sind halt keine schnöden Epigonen, sondern eher glaubwürdige Gralshüter einer traditionsreichen Handwerkskunst.

Ob die fünf Musiker in "Three Hours Ahead Of Midnight" mit opulentem Country-Soul beeindrucken oder JERRY LEGER in der Piano-Ballade "The Flower And The Dirt" fast ganz allein zu Tränen rührt - stets wirken diese Lieder tiefgründig und authentisch.

ür die aktuellen Aufnahmen arbeitete JERRY LEGER mit dem Produzenten und Toningenieur Mark Howard zusammen, der schon Lucinda Williams, Bob Dylan, Tom Waits und Neil Young betreut hat - also durchweg Idole seines Schützlings. Benannt ist das Album nach der Straße im East End von Toronto, wo das Album im ehemaligen Donlands Theatre aufgenommen wurde - "mostly live in the studio with my band The Situation in a circle - no headphones, just listening and existing, breathing as a whole", wie JERRY LEGER erzählt. 

Die Produktion habe sich wie die Arbeit an einem Film-noir-Soundtrack angefühlt - "immer mit etwas Unbekanntem, das in der Dunkelheit lauerte". Dennoch klingen die Songs von JERRY LEGER, bei all ihrer Melancholie, nie zu düster und verhangen. Mit dem von Aaron Goldsteins edler Pedal-Steel-Gitarre verzierten, cineastischen "Slow Night In Nowhere Town" geht ein Album zu Ende, das am Jahresende von vielen Kritikern zu den derzeitigen Höhepunkten des Americana-Genres gezählt werden dürfte.

FAZIT: Mit viel Geduld und harter Arbeit an seiner Singer-Songwriter-Kunst hat JERRY LEGER über fast 20 Jahre eine beeindruckende Karriere hingelegt - der Trend zeigte und zeigt stets nach oben. Jetzt ist er 38 und mit "Donlands" endgültig in der ersten Folkrock/Americana-Liga angelangt. Der Kanadier hat den Abstand zu seinen Idolen Roy Orbison, Bob Dylan oder Ron Sexsmith mit diesen zehn schönen Liedern deutlich verkleinert.

Nun zum 6. Mal in Norderstedt

Jerry Leger.com