Logo

Willkommen auf der Seite www.Harksheide.de
Harksheide ist ein Ortsteil von Norderstedt im Norden Hamburgs mit der besten Musik in der Stadt.

von Bürgern für Bürger - 20 Jahre "Music Star"   1997 - 2017    


Unsere Ziele

Plan 1 - auf dieser Webseite findet nicht nur der Norderstedter Bürger Anregungen zum Besuch von Musikveranstaltungen

Plan 2 - und - Interesse vorausgesetzt - kann er sich auch aktiv einbringen und beteiligen an der Planung von Konzerten und Festivals...

Plan 3 - sei es als aktives- oder passives Mitglied des gemeinnützigen Vereins Music - Werkstatt e.V.

DAVE GOODMAN & MARTIN RÖTTGER and special guest CLAUS ULRICH & ULLI BUTH ( Kanada / Deutschland )

Norderstedt, Music Star 5-1-2018 Beginn 20°° Uhr

Claus Ulrich & Ulli Buth
Zurückhaltend, fast schüchtern wirkt Claus Ulrich, wenn er die Bühne betritt. Doch sein verschmitztes Lächeln verrät ihn, diesen tiefgründigen Mann mit verletzlicher Seele und einem Hauch schwarzen Humors. Er hat die weite Welt bereist, in Canada aufgewachsen und mehr als genügend Facetten des Lebens erfahren, um nun darüber zu schreiben. Nach Jahrzehnten als Bassist verschiedenster Orchester, Bands und Formationen hat er seine ganz persönlichen Erkenntnisse über die dunklen und hellen Seiten des Lebens in Songs gegossen und trägt diese mit samtener, berührender Stimme und gefühlvollen Gitarrenpickings in die Welt hinaus.Auf seinem Debütalbum „You Don’t Need To Speak At All“, das im Juni 2017 erschien, ist sein erstes eigenes Stück verewigt – nun präsentiert er eine Reihe neuer Songs. Die Lichter auf die machmal etwas dunklen Lieder, setzt Ulli Buth. Sie ist selbst Singer/Songwriterin und wird Claus an diesem Abend mit Fiddle und zweiter Stimme unterstützten.

tarantuga.wordpress.com

Dave Goodman ist zweifelsohne ein virtuoser Gitarrist, der gleichermaßen mit der elektrischen als auch mit der akustischen Gitarre vertraut ist und in vielen Stilen zuhause ist - vom Jazz, Blues und Rock bis hin zu Country und Folk. Der begabte Sänger und Songschreiber bietet niveauvolle Songs mit anspruchsvollen Arrangements die eine zutiefst persönliche Note haben und stilistische Grenzen überschreitet.

 

Goodman stammt ursprünglich aus Victoria, British Columbia. Nach dem Abiturabschluss zog er nach Vancouver, um am Vancouver College unter Bruce Clausen Jazz zu studieren. 1990 zog Dave nach Nord Kalifornien und wurde zu einer festen Größe in der Blues-Szene der Bay-Area. Es folgten Auftritte und Arbeiten u.a. mit Jeff Healey, Freddie Roulette, Steve Kimock, Tommy Castro & Johnny Nitro. Zu dieser Zeit arbeitete er auch einige Jahre für den bekannten kalifornischen Verstärker-Hersteller Mesa Boogie und entwickelte für die Firma ein Lautsprecher-System mit rotierenden Lautsprechern, ähnlich dem Leslie für Hammond-Orgeln, 'The Revolver'.

Während der 90er Jahre tourte Dave häufiger in Europa als Mitglied der Ford Blues Band und entschloss sich schließlich 1998, nach Deutschland umzusiedeln. In der Folgezeit widmete er sich der akustischen Gitarre und erfand sich als virtuoser Fingerpicker neu, was seine zukünftige Laufbahn entschieden prägen würde. Bald erweckten seine Fähigkeiten das Interesse der Fa. Yamaha und seit 2004 präsentiert er für sie regelmäßig Gitarrenworkshops und Konzerte in ganz Europa.

Die Begegnung mit Gitarren-Virtuoso Peter Finger führte 2009 zu einer engeren Zusammenarbeit mit dessen Label Acoustic Music Records, wo Dave die CD “Side Of The Road” mit Gastauftritte von Big Daddy Wilson, Steve Baker und Joe Dinkelbach veröffentlichte. Dave ist dem Label mittlerweile eng verbunden und spielt regelmäßig bei den International Guitar Night Tourneen. Zudem arbeitet er als Video-Kolumnist für das labeleigene Gitarrenmagazin Acoustic Player, wo er Unterrichtsanleitungen und Videos veröffentlicht. Gemeinsam mit zwei weiteren Lehrern unterrichtet er auf dem alljährlichen “Acoustic Music May” Gitarren-Workshop in Osnabrück.

Auf Einladung von Steve Baker unterrichtete Goodman 2010 ausserdem zum ersten Mal bei den European Music Workshops im elsässischen La Maison du Kleebach. Diese Verbindung besteht bis heute fort und Dave ist zum festen Mitgleid des Teams geworden.

2011 spielte Dave in 18 Ländern, darunter in Mittel- und Osteuropa, Skandinavien, Türkei, Nordamerika und Indien. Trotz diesem engen Zeitplan produzierte er mit Steve Baker auch die CD "The Wine Dark Sea", die in September 2012 bei Acoustic Music Records erschien und für den Vierteljahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik nominiert wurde. Zusammen mit Schlagzeuger Oliver Spanuth treten sie als Dave Goodman Band auf. Mal als wahres Power-Trio und mal als sensibles, fast klassisch geprägtes Kammermusik-Ensemble, bietet die Dave Goodman Band ein mitreißendes Konzerterlebnis mit tollen eigenen Songs, jeder Menge wunderbaren solistischen Einlagen und einem hohen Maß an entspanntem Entertainment. Im Sommer 2016 erschien eine Live CD der Band, "Bielefeld Bootleg", auf Blind Lemon Records.

Im Herbst 2013 nahm Dave eine weitere CD auf, „No Rest For The Wicked“ erschien im Januar 2014 bei Acoustic Music. Vor kurzem erschien dort auch das "Dave Goodman Songbook Vol. 1".

Goodman ist ein echtes Multitalent. Als Gitarrist, Sänger, Komponist und Produzent wird seine Arbeit stets durch erstaunliche stilistische Vielfalt und künstlerische Produktivität gekennzeichnet. Im Herbst 2013 wurde er eingeladen, bei der deutschen TV Show Supertalent auf RTL aufzutreten und wurde auf Anhieb von allen vier Jurymitglieder in die nächste Runde geschickt. Trotz der denkwürdigen Kulisse zeigte sich Goodman vom Medienrummel sichtlich unbeeindruckt und spielte ganz ungekünstelt sein selbstkomponiertes "Song For Jimmy" zur allgemeinen Begeisterung von Publikum und Jury. Er schafft es, einfach mit der Kraft seiner Musik zu überzeugen.

Ob solo oder mit der Dave Goodman Band, seine Live-Auftritte sind stets voller Energie und oft sowohl äußerst humorvoll als auch emotional ergreifrend. Sein riesiges Repertoire an eigenen Songs ist aus der einzigartigen Mischung unterschiedlichster Musikstile und Traditonen entstanden, die er auf seinen zahllosen Reisen begegnet ist. Damit führt er sein Publikum durch ein weit gespanntes Spektrum von Emotionen und Erlebnissen, die in der Tat aus dem wahren Leben gegriffen sind. Dabei bleibt immer Platz für seine ansteckende Spontanität. Ob mit gefühlvollen Balladen oder reissendem Rock'n'Roll, Dave Goodmans virtuoses Gitarrenspiel und zutiefst persönlicher Gesang berühren immer wieder die Herzen seiner Zuhörer und erzählen Geschichten, die unterhalten und bewegen. Wir freuen uns sehr, ihn bei den European Music Workshops 2017 in Le Kleebach wieder dabei zu haben!

www.dave-goodman.info

Martin Röttger stand schon mit 12 Jahren der New Orleans Jazz Szene auf der Bühne – heute gehört Martin Röttger zu den gefragtesten Cajon-Spielern in ganz Europa.
Als einer der ersten hat er das peruanische Schlaginstrument „Cajon“ als vollwertigen Schlagzeug-Ersatz etabliert und damit zahlreiche nationale und internationale Größen auf mehr als 2000 Konzerten begleitet: von Ian Anderson ( Jethro Tull ) Lousiana Red, Chuck Berry und Toni Sheridan über Inga Rumpf, Tom Shaka, Vince Weber, Steve Baker, Rainer Baumann, Abi Wallenstein, Axel Zwingernberger oder Chris Jones. Er spielte im Vorprogramm von Robin Ford, Spencer Davis Group, Junior Wells um nur einige zu nennen.
Als freiberuflicher Cajonlehrer greift Martin Röttger auf mehr als 20 Jahre Praxiserfahrung zurück. Er entdeckte als einer der Ersten die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten des Cajons. Martin Röttger entwickelte einen eigenen Stil und seine Spielweise gilt heute als Pionierarbeit, wenn es darum geht, dass Cajon als Schlagzeug zu nutzen. Ende der 90 Jahre gründete er die Schlagzeug & Cajon Schule “Drummatic“ in Hamburg. Heute arbeitet er als freier Musikdozent für die Landesmusikrad Hamburg. Im Jahre 2007 bot Martin Röttger als erster das Fach Cajon bei den Schorndorfer Gitarrentagen an. Des weiteren arbeitet er seit Jahren für die Dante Augustine Schule in der Schweiz. Als Workshopleiter betreut er Projekte, wie das Scharlatan Theater, Geno Akademie, Volksbank Lübeck, Schlagfertig und viele mehr.Martin Röttgers Cajon Workshops haben sich in den verschiedensten Situationen bewährt und sind ein Erlebnis, die sowohl Teilnehmer als auch Fachhändler, Firmen und Schulen überzeugen.
Er arbeitet als Endorser für die Firma Finhol,Pepote Percusion,Sonar, beyerdynamic, Agnar Sticks und UFIP seit vielen Jahren.Regelmäßige Studioproduktionen und Auftritte in ganz Europa runden seinen Erfolg ab.
Projekt widmet.
www.martinroettger.de/